Besuchen Sie uns auf http://www.wolterdingen.de
Aktuelles
07.12.2018, 40: Uhr | Schwarzwälder Bote / Anita Reichart
Neues Fasnet- Konzept geht auf

Der Fasnetverein "Bregtal-Glonki" startet gut gelaunt ins neue Vereinsjahr. Die im vergangenen Jahr neu ausgearbeitete Runderneuerung der Vereinsführung habe sich bewährt. Und auch die Premiere der Belebung des Schmutzigen Dunnschtigs mit Hallenfasnet, die gemeinsam mit dem zweiten Fasnetverein im Ort, dem Immerfroh Narrenverein, ausgerichtet wird, habe eine positive Resonanz erfahren.

Erstmals in der Geschichte beider Vereine werden sie die Fasnet gemeinsam beenden: Am Aschermittwoch, an dem die Immerfrohnarren abends traditionell zur Hexenverbrennung hinter dem Feuerwehrgerätehaus einladen, werden jetzt als Premiere auch die Bregtal-Glonki mit dabei sein.


Der Fanfarenzug, eine Untergruppe der 64 aktiven und 196 passiven Bregtal-Glonki, musste wegen Spielermangel still gelegt werden. Die verbliebene Mitglieder haben sich den Stoaklopfern und Müller-Paaren angeschlossen.

Geehrt wurden mit dem Jungnarren-Vereinsorden Domenic Hug, Sonja Weniger. Und bei den Erwachsenen erhielten Brigitte Hegenauer, Jonas Hofmeier, Joachim Reichmann, Sebastian Stobbe und Tina Vogler die silberne Ehrung und Jannik Gail, Jana Hirt, Silas Maier, Patrick Mantel, Saskia Mößner, Tobias Richter, Janik Schulz, Lena Weniger und Ron Willmann die bronzene Auszeichnung