Aktuelles
12.09.2018, 16:19 Uhr | Südkurier / Anita Reichart
Wolterdinger Schwimmsport-Förderer bald ohne Frontmann: Werner Harder gibt Vorsitz ab
Nach zehn Jahren ist für den Mann mit der unverblümten Art Schluss. Dennoch freut er sich über die beste Saison seiner Laufbahn.
Sommer, Sonne und ein Freibad vor der Haustür, auch die Besucherzahlen stimmen. Was will man mehr? Das ist eine theoretische Frage für den Förderverein Schwimmsportfreunde. "Es war eine sehr gute Saison, die zwar alle Beteiligten viel Kraft kostete, aber sie war die beste in meiner Laufbahn als Vorsitzender", schwärmte Werner Harder, seit März 2008 Vorsitzender, beim traditionellen Abschlussfrühstück. Und dennoch wird er im kommenden Jahr bei der Jahreszusammenkunft sein Amt zur Verfügung stellen: Auch weil er nicht mehr in Wolterdingen lebt. Deshalb muss sich jetzt der Förderverein "Schwimmsportfreunde" mit seinen etwa 270 Mitgliedern eine neue Frontperson suchen. Als Nachfolgerin wird die jetzige Beisitzerin Ramona Vogelbacher gehandelt, wenn man so in die Runde hört.
Ein Prost auf die gut verlaufene Wolterdinger Freibadsaison gönnen sich die Schwimmsportfreunde.
Mag Harder mit einer unverblümten Art auch den einen oder anderen leicht vor den Kopf gestoßen haben, so hat Wolterdingen ihm schon eine Menge zu verdanken. Vieles auf dem Freibadgelände trägt seine kreative Handschrift, dessen Umsetzung jedoch ohne Frage nur mit Hilfe seine Mitstreiter machbar war. Theresa Gantert brachte es in einem kleinen Mundart-Gedicht in einer Passage unter anderem auf den Punkt: Wenn es Harder nicht gegeben hätte, wer weiß, ob die Donaueschinger es nicht schon längst geschlossen und einen Japangarten daraus gemacht hätten. Er hinterlässt also ein gemachtes Nest, um dessen Erhaltung man sich "nur" noch kümmern müsse. 8668 Besucher drehten in diesem Jahr ihre Runde und 753 Frühschwimmer machten sich für den Tag fit. Hier ist Hedwig Buchholz mit ihren 84 Jahren Spitzenreiterin. 70 Mal war sie in der Frühe im Wasser, 60 Mal zur Nacht und dann ist sie in dieser Zeit auch rund 260 Kilometer hin und her geradelt: Das heimische Bad hält eben fit. Theresa Gantert war 69 Male am Morgen im Schwimmbad. Auch Ortsvorsteher Reinhard Müller, zeigt sich über die Saisonbilanz des Ortsteilbades zufrieden. Ein großes Dankeschön ging an Karl Fesenmeyer, der für die Technik zuständig ist, sowie an Katharina Fesenmeyer und Brigitte Winterhalter, die als Badeaufsicht und für die Kasse zuständig sind, und an die Kioskbetreiberin Isabella Reichmann. An den kommenden Samstagen 15., 22. und 29. September jeweils ab 9 Uhr sind Pflegeeinsätze geplant, bei denen die Verantwortlichen auf Unterstützung hoffen. (rei)
Ortsverwaltung Wolterdingen
Ortsvorsteher Reinhard Müller
Hauptstraße 1
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Wolterdingen

Sprechzeiten Ortsvorsteher:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Verwaltungsangestellte
Christa Fehrenbach

Öffnungszeiten Ortsverwaltung:

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Forstrevier
Hans-Peter Fesenmeyer

Sprechzeiten Revierleiter  :
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr