Lieber Besucher unserer Internetseite,

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten von Wolterdingen!

Als Ortsvorsteher freue ich mich, Sie auf unserer Webseite über unseren lebens- und liebenswerten Ortsteil Wolterdingen informieren zu dürfen.

In Wolterdingen leben heute 1709 Menschen. Es ist der größte Teilort von Donaueschingen.

Eingebettet zwischen Baar und Schwarzwald im Naturpark Südschwarzwald bietet unser Ort  entlang der Breg, dem Wolfsbach, in den umliegenden Tannenforsten und den Wiesentälern eine wunderschöne Natur pur. Unsere Bürgerinnen und Bürger, Erholungssuchende, wie sportlich Aktive finden hier ein umfangreiches Netz an Wander- und Radwegen. Auch ein kleines, aber feines familienfreundliches Freibad sowie eine ausgezeichnete Gastronomie und gute private Unterkünfte laden zu einem Abstecher ein.

Es ist uns ein Anliegen, unseren Ort kontinuierlich weiterzuentwickeln. Ein großes Neubaugebiet „An der Tannheimer Straße“ bietet bauwilligen, jungen Familien günstige und ideale Möglichkeiten zur Verwirklichung ihrer Wohnhausträume. Ein gut geführter und ausgestatteter Kindergarten sowie eine fortschrittliche Grundschule machen den Ort geradezu ideal für junge Familien. Darüber hinaus bieten wir ein vielfältiges Vereinsleben, in dem Dorfgemeinschaft und Geselligkeit aktiv gelebt werden. Unsere  Vereine bieten gerade der Jugend ein reichhaltiges Freizeitangebot. Die gut ausgestattete Mehrzweckhalle und das Vereinshaus stehen für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen auch unseren Vereinen zur Verfügung.

Allem in Allem bietet Wolterdingen einiges und ist der ideale Wohn- und Erholungsort für Jung und Alt.

Auf unseren Internetseiten wünsche ich Ihnen informative Einblicke und lade Sie herzlich ein, unseren Ortsteil persönlich zu besuchen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Viel Spaß auch beim Durchblättern der Internetseiten!

Ihr
Reinhard Müller, Ortsvorsteher









12.09.2018 | Schwarzwälder Bote / Anita Reichart
Ein gelungenes Sportwochenende kann die Jugendabteilung des Wolterdinger Fußballclubs verbuchen: Das siebte B + B-Thermotechnik-Vorbereitungsturnier für Jugendmannschaften von den E-bis zu den B-Mannschaften hat mittlerweile einen festen Platz im Kalender – nicht nur bei den FC-Kickern, sondern auch bei vielen anderen Clubs. Sieger bei den B-Junioren wurde die SG Bräunlingen. Die SG Ewattingen hatte bei den C-Junioren die Nase vorn. Die E-Junioren des FC 08 Villingen belegten den ersten Rang, der D-Junioren-Sieg ging ebenfalls an den FC 08 Villingen.

12.09.2018 | Südkurier / Anita Reichart
Nach zehn Jahren ist für den Mann mit der unverblümten Art Schluss. Dennoch freut er sich über die beste Saison seiner Laufbahn.
Sommer, Sonne und ein Freibad vor der Haustür, auch die Besucherzahlen stimmen. Was will man mehr? Das ist eine theoretische Frage für den Förderverein Schwimmsportfreunde. "Es war eine sehr gute Saison, die zwar alle Beteiligten viel Kraft kostete, aber sie war die beste in meiner Laufbahn als Vorsitzender", schwärmte Werner Harder, seit März 2008 Vorsitzender, beim traditionellen Abschlussfrühstück. Und dennoch wird er im kommenden Jahr bei der Jahreszusammenkunft sein Amt zur Verfügung stellen: Auch weil er nicht mehr in Wolterdingen lebt. Deshalb muss sich jetzt der Förderverein "Schwimmsportfreunde" mit seinen etwa 270 Mitgliedern eine neue Frontperson suchen. Als Nachfolgerin wird die jetzige Beisitzerin Ramona Vogelbacher gehandelt, wenn man so in die Runde hört.

06.09.2018 | Südkurier / Anita Reichart
Die Brände vom Wochenende in Wolterdingen erfordern weitere Nachlöscharbeiten. Durch Wind und Eigenwärme entflammt das Heu teilweise wieder aufs Neue.
Die zwei Brände, die am vergangenen Wochenende unter bisher ungeklärten Umständen in Wolterdingen entflammten, halten die ortseigene Feuerwehr weiterhin in Atem. Zwar hatte man die Feuer in stundenlangen Einsätzen gelöscht bekommen. Dennoch mussten nach Aussage der Wolterdinger Feuerwehr am Montag- und Dienstagabend Restglutnester gelöscht werden. Die Gefahr eines erneuten Brandes bestehe jedoch nicht. Währenddessen dauern die Ermittlungen der Polizei an.

04.09.2018 | Südkurier / Anita Reichart
Nach den beiden Bränden in Wolterdingen ist weiter fraglich, wie es dazu kommen konnte. Thomas Vogt war als Feuerwehrmann beim Feuer mit vor Ort.
Zwei gefüllte Heuhütten fielen am frühen Sonntagmorgen in Wolterdingen, Ortsausgang in Richtung Bruggen, den Flammen zum Opfer. Vereinzelt glimmt noch eine kleine Flamme auf. Neben einem erheblich beschädigten Traktor ist jetzt nur noch Schutt und Asche zu sehen. Auch den Landfahrern saß der Schock offensichtlich schwer in den Knochen, sodass sie noch am Sonntagnachmittag ihr Lager auf der Wiese nebenan abbauten und weiterzogen.

02.09.2018 | Südkurier / Anita Reichart & Guy Simon
Zwei Brände in kurzen Abständen beschäftigen die Polizei in Wolterdingen. Sie geht mittlerweile von Brandstiftung aus. Zuerst war ein Anhänger am Freitag in Flammen aufgegangen, dann brannte es am Sonntagmorgen erneut. Jetzt werden Zeugen gesucht.
Zwei Brände in einem Abstand weniger Stunden erschüttern den Donaueschinger Ortsteil Wolterdingen. Am Sonntagmorgen trieb noch immer weißer Rauch von der Brandstelle in den Himmel. Nachdem bereits am späten Freitagabend ein mit Heu beladener Anhänger in Flammen stand, sind am frühen Sonntagmorgen, gegen 1 Uhr, zwei etwa 15 Meter und zehn Meter breite Heuhütten den Flammen zum Opfer gefallen. Die Polizei geht nun von Brandstiftung aus.

Ortsverwaltung Wolterdingen
Ortsvorsteher Reinhard Müller
Hauptstraße 1
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Wolterdingen

Sprechzeiten Ortsvorsteher:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Verwaltungsangestellte
Christa Fehrenbach

Öffnungszeiten Ortsverwaltung:

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Forstrevier
Hans-Peter Fesenmeyer

Sprechzeiten Revierleiter  :
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr