Archiv
17.08.2017, 09:51 Uhr | Südkurier / Anita Reichart
Wolterdinger können sich freuen: Tannheimer Straße ist bald wieder frei
Die Sanierung der Tannheimer Straße läuft planmäßig und sollte Ende nächster Woche abgeschlossen sein. Ein Unsicherheitsfaktor ist allerdings das Wetter.
Die Sanierungsarbeiten an der Tannheimer Straße verlaufen bis jetzt planmäßig. Wenn das Wetter mitspielt, kann der Fertigstellungstermin Ende nächster Woche eingehalten werden. Die Vorarbeiten auf dem 500 Meter langen Straßenabschnitt sind erledigt. Derzeit werden die bituminöse Bindeschicht und die Deckschicht eingebaut. Der Belagseinbau sei jedoch witterungsabhängig, weshalb kurzfristig zeitliche Verzögerungen auftreten können, erklärt der Projektleiter vom Regierungspräsidium, Christian Höll. Für die kommende Woche sind Markierungsarbeiten, Bankett- und Pflasterarbeiten geplant.

Die Stadt Donaueschingen baut in diesem Zug auch die Einfahrt/Einmündung Tannheimer Straße in die Emil-Winterhalter-Straße um und wechselt defekte Randeinfassungen zwischen Straße und Gehweg aus. Die Anwohner können das Ende der Arbeiten kaum erwarten, denn sie können ihre Grundstücke nicht anfahren und müssen in den Seitenstraßen parken.
Seit gestern läuft der Einbau der Deckschicht in Wolterdingen am Einmündungstrichter Hauptstraße L 180 in die L 181 in Richtung Villingen.

Ortsverwaltung Wolterdingen
Ortsvorsteher Reinhard Müller
Hauptstraße 1
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Wolterdingen

Sprechzeiten Ortsvorsteher:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Verwaltungsangestellte
Christa Fehrenbach

Öffnungszeiten Ortsverwaltung:

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Forstrevier
Hans-Peter Fesenmeyer

Sprechzeiten Revierleiter  :
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr