Besuchen Sie uns auf http://www.wolterdingen.de
Aktuelles
04.12.2017, 12:28 Uhr | Südkurier / Anita Reichart
Wolterdingen hat eine Landjugend
Die Vereinsgründung ist geglückt: Wolterdingen hat seit Freitagabend eine Landjugendgruppe und nunmehr 21 Vereine.


Als Führungscrew wurde von den 28 neuen Mitgliedern die auch aus Donaueschingen, Heidenhofen, Hubertshofen, Tannheim, Brigachtal und Niedereschach stammen, ein Dreierteam mit dem ersten Ansprechpartner Andreas Müller, Stefanie Welte und Alexander Kopp gewählt. Die Finanzen wird Markus Müller verwalten. Anika Vogel aus Brigachtal ist Schriftführerin und als Pressewart fungiert Robin Schrenk. Beisitzer sind Michael Kromer, Max Fesenmeyer und Daniel Schrenk. Die Kasse wird künftig von Gizem Kebap und Melanie Müller geprüft.

Foto
Dem Vorstandsteam der neu gegründeten Landjugend-Ortsgruppe gehören (v.l. ) Andreas Müller, Alexander Kopp, Daniel Schrenk, Michael Kromer, Max Fesenmeyer, Gizem Kebap und (h.l.) Robin Schrenk, Anika Vogel, Stefanie Welte und Markus Müller an.
Ruck-zuck wurden die fälligen Formalitäten abgearbeitet – alles war akribisch gut vorbereitet. Der trockenste Teil des Abends war das Vorlesen der knapp sieben Seiten umfassenden Satzung, die „Bibel eines Vereins“, wie Andreas Müller diese bezeichnete. Diese wurde einstimmig angenommen. Die Ortsgruppe Wolterdingen wird als nicht rechtsfähiger, nicht eingetragener Verein geführt. Der Mitgliedsbeitrag für Aktive wurde auf fünf Euro pro Monat festgesetzt, und wird halbjährlich eingezogen. Passive Mitglieder zahlen einen Jahresbeitrag von zwölf Euro. Dieser wird persönlich eingezogen, um beim Gönner die Anonymität etwas abzubauen. 100 Euro Startkapital gab es vom Bund Badischer Landjugend. Um Geld in die Kasse zu bekommen ist wohl im ersten Quartal 2018 eine Gründungsparty geplant. Ganz besonders freut es natürlich Ortsvorsteher Reinhard Müller, dass aus dem Wunsch nun die Gründung des Vereins geworden ist. Und da die Initiative von den jungen Wolterdingern kam, blickt er auch guten Mutes in die Zukunft. Er hoffe, dass sie die richtigen Ideen haben und die Motivation anhalte. Glückwünsche gab es auch vom Landesvorsitzenden Jörg Hettich und Kreisvorsitzenden Felix Wentz. Sie wünschen, dass alle viel Freude haben, viele Aktionen machen und sich auch auf Kreisebene sehen lassen. Jetzt muss sich die Landjugend-Ortsgruppe beweisen, dass sie nach dem Probejahr als Vollmitglied aufgenommen wird. Am Freitag, 8. Dezember, findet um 20 Uhr, ein Gruppenabend im FC-Sporthiisli statt. Ortsvorsteher Reinhard Müller ist bemüht, bald ein geeignetes Vereinsdomizil für die Landjugend zu finden. Beim Kreisfasnachtsball, den die Bräunlinger Landjugend am 13. Januar in der Wolterdinger Festhalle ausrichtet, wollen die Wolterdinger erstmals als Landjugend öffentlich auftreten.

Neue Mitglieder
Die Landjugend-Ortsgruppe ist für weitere aktive Mitglieder unter 30 Jahre offen. Auch Passive sind willkommen. Kontakt: Andreas Müller, Telefon: 0174 6703815 oder andreas.mueller.1995@web.de