Aktuelles
24.04.2018, 13:31 Uhr | Schwarzwälder Bote
Drei Posten im Vorstandsteam bleiben unbesetzt
Für den Turnverein gab es am Abend der Jahreshauptversammlung einen Wermutstropfen: Der Verein zählt zwar mehr als 500 Mitglieder, konnte aber im 58. Jahr des Bestehens gleich mehrere Ämter nicht besetzen. Derzeit fehlen ein stellvertretender Vorsitzender, ein Schriftführer sowie der Oberturnwart. Vereinsvorsitzender Elmar Gehringer bedauerte, dass so viele wichtige Vorstandsposten unbesetzt bleiben und betonte die Notwendigkeit, auch jedes Amt besetzt zu bekommen. "Nun sind die Mitglieder gefragt, dass der Verein am Leben gehalten werden kann", sagte Gehringer. Besonders wichtig sei das auch wegen der derzeitig sehr stark aufgestellten Kinder- und Jugendriegen. Gehringer ist optimistisch und hofft, dass vielleicht aus den Reihen der Eltern Interessenten für die Ehrenämter gewonnen werden können. "Es wäre schade, wenn dieser junge, positive Trend ohne Vorstand dastehen würde", so der Vorsitzende. Positives Zeichen sind der neue Beisitzer Till Hennemann und seine Kollegin Marina Durler, die sich wieder zur Wahl aufstellen ließ. Beide wurden einstimmig gewählt. Die Kasse sei in einem ausgezeichneten Zustand und die Mitgliedsbeiträge müssen auch nach 18 Jahren nicht erhöht werden.
Zwei neue Riegen begannen im September mit dem Übungsbetrieb. Das ist einmal eine dritte Männergymnastikriege, die regen Zuspruch finde. Zudem sei es dem Turnverein wieder gelungen, eine Bubenriege unter der Leitung von Sarah Götz und Dominic Schillinger zu gründen. Begonnen wurde mit fünf Jungs, inzwischen sind es bereits zwölf. Dominic Schillinger und Sarah Götz konnten als Übungsleiter gewonnen werden. "Starke Riegen von Krabbelgruppe, Eltern-Kind-Gruppe und auch die Mädchenriegen werden dem Verein neuen Schub geben", sagte Elmar Gehringer. Für alle Riegen wurden Sportgeräte angeschafft – vom Übungsschwebebalken für die Kinder bis zu Black Rolls für die Gymnastikriegen. Nach einem Kurzbericht aus den Riegen folgte der Jahresbericht 2017, den Elke Willmann erstattete. Unter anderem rechnete sie das Erlebnisturnen für die Mädchen und Jungen im Oktober und zum Jahresabschluss das Nikolausturnen mit persönlichem Erscheinen des Nikolaus’ unter den Höhepunkten des Vereinsgeschehens im vergangenen Jahr Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Eveline Stobbe, Angelika Waschek und Edith Zwick geehrt. Sie erhielten ein Weinpräsent und eine Urkunde. Für 40 Jahre: Maria Giess und Holger Wetzel. Sie erhielten eine Urkunde und die Ehrennadeln in Silber und Gold. Für 25 Jahre: Mathias und Sebastian Merk, Cassandra Börsig, Andrea Heizelmann, Nicole Göpfert und Zita Held. Für 15 Jahre: Tobias Lange, Monika Kuner, Sandra Zwick, Petra Weniger, Anneliese Metzger, Michael Kromer, Jana Weber, Jonas Maier, Claudia Böhe, Angelika Gail, Gerhard Joachimsthaler, Elke Willmann, Theresa Mattes und Cecil Gehringer. Zahlreiche fleißige Turnstundenbesucher erhielten bekamen eine Flasche Sekt. Drei Mitglieder wurden für ihre langjährige Tätigkeit mit einem Gutschein belohnt.
Ortsverwaltung Wolterdingen
Ortsvorsteher Reinhard Müller
Hauptstraße 1
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Wolterdingen

Sprechzeiten Ortsvorsteher:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Verwaltungsangestellte
Christa Fehrenbach

Öffnungszeiten Ortsverwaltung:

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Forstrevier
Hans-Peter Fesenmeyer

Sprechzeiten Revierleiter  :
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr