Aktuelles
20.04.2018, 06:07 Uhr | Südkurier / Anita Reichart
Landfrauen ehren Theresia Käfer
Wolterdinger Verein mit 86 Mitgliedern bildet eine schöne Gemeinschaft, die fleißig wirkt im Ort.
Bienenfleißig sind sie, und immer fröhlich tun sie in Wolterdingen ihr Werk. "Ihr seid die fleißigen Bienen des Ortes. Man kann auf euch zählen", lobte Ortsvorsteher Reinhard Müller, der sich als Hahn im Korb recht wohl fühlte, die heimischen Landfrauen bei ihrer Jahreszusammenkunft. "Dass hier im Verein sehr aktiv gelebt wird, spürt man. Und vor allem ist es schön, dass auch Jüngere den Weg zu dieser Gruppierung finden", fügte die stellvertretende Bezirks-Ansprechpartnerin Erika Maier an. Beim Landfrauenverein mit seinen aktuell 86 Mitgliedern stimmt es in jeder Hinsicht. Und in dieser geselligen und familiären Runde wurde die erste Vorstandssprecherin Margot Held wieder genauso in ihrem Amt bestätigt wie Schriftführerin Monika Durler und die Beisitzerin Gabriele Scheu. Als Kassenprüferinnen fungieren Franziska Dannecker und Eva Günther.
Vorstandssprecherin Margot Held (im Hintergrund) zeichnet Eva Günther (von links) sowie Christa Fesenmeyer für 25-jährige Mitgliedschaft aus. Theresia Käfer wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt
Silberne Biene für 50 Jahre

Eine nicht alltägliche Ehrung erfuhr an diesem Abend Theresia Käfer. Ein halbes Jahrhundert gehört sie dem Verein an. Von 1972 bis 1993 fungierte sie als Vorsitzende. Dafür überreichte ihr Margot Held die silberne Biene. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Christa Fesenmeyer, Eva Günther und in Abwesenheit Barbara Mauz geehrt. Nach 20 Jahren wird der Mitgliederbeitrag nun erhöht. Ab dem 1. Januar 2019 beträgt er 25 Euro. Das Bildungswinter-Programm haben die Wolterdinger noch nicht ganz unter Dach und Fach, doch trotzdem wird es bis dorthin nicht langweilig. Am 15. Mai ist eine Maiandacht bei der Grotte im Burgwald geplant. Und auf Schusters Rappen geht es am 24. Juli nach Zindelstein in den Schwarzen Buben. Unter dem Motto "Schinken, Holz und Kirschtorte" steht der Ausflug am 18. September, wo es nach Pfalzgrafenweiler-Herzogweiler geht. Am 9. September helfen die Wolterdingerinnen bei der Bewirtung in der Feldner Mühle. Die Bezirkswanderung findet am 21. September in Ippingen statt. Zu einem Seniorennachmittag laden die Bienen auch wieder ein, doch der Termin steht noch nicht.
Ortsverwaltung Wolterdingen
Ortsvorsteher Reinhard Müller
Hauptstraße 1
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Wolterdingen

Sprechzeiten Ortsvorsteher:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Verwaltungsangestellte
Christa Fehrenbach

Öffnungszeiten Ortsverwaltung:

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Forstrevier
Hans-Peter Fesenmeyer

Sprechzeiten Revierleiter  :
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr