Aktuelles
26.11.2017, 12:07 Uhr | Südkurier / Anita Reichart
Beitragserhöhung: Tennisclub will erhöhte Kosten abfedern
Der Wolterdinger Verein will finanzielle Rücklagen für die Zukunft bilden. Dazu werden jetzt auch die Beiträge für Mitglieder erhöht.
Den guten alten Zeiten nicht nachtrauern, aus dem Heute das Beste machen, der Realität ins Auge schauen und mit Weitsicht für die Zukunft sorgen: So kann man das künftige Wirken des Wolterdinger Tennisclubs zusammenfassen. Und da es ja heißt, Geld regiere die Welt, trifft dieses Sprichwort auch auf den aktuell 42 aktive Mitglieder, 65 Passive, 22 Jugendliche und zwei Studenten starken Verein zu. Die Strukturen und Mitgliederzahlen ändern sich. Sorgen bereitet haben die Unterhaltungskosten für das Clubheim. Denn es galt relativ hohe Reparaturkosten an dem gerade mal zwölf Jahre alten Domizil zu begleichen.
Tennisclub-Vorsitzender Armin Strobel (rechts) zeichnet Lothar Schropp für 25 Jahre und Christa Franz für 30 Jahre Mitgliedschaft aus.
"Man muss nun die Weichen für die Zukunft stellen, es müssen Rücklagen gebildet werden", sagte TC-Vorsitzender Armin Strobel, der im Rahmen der Jahreszusammenkunft wieder gewählt wurde. Daher wurde nun nach sieben Jahren eine Mitglieder-Beitragserhöhung vorgeschlagen. Nach reichlichem Hin und Her wurde beschlossen, dass Erwachsene künftig 110 Euro, Jugendliche und Schüler 40 Euro, Erwachsene Familienmitglieder 95 Euro und passive Mitglieder 18 Euro bezahlen sollen. Wie man das Jugendtraining, das seit einem Jahr erfolgreich über die Tennisschule Samorai Donaueschingen läuft, finanziell unterstützt, soll in einer Aussprache mit den Eltern geregelt werden. Auch die Mannschaftsverpflegungen bei den Medienspielen sollen eingeschränkt werden. Schriftführerin Christa Franz wurde wieder in ihrem Amt bestätigt, wie Sportwart Alexander Trautmann. In sportlicher Hinsicht gibt es auch Erfreuliches zu berichten. Die U16-Juniorinnen in Spielgemeinschaft mit Pfaffenweiler, belegten den zweiten Platz, was auch Jugendwartin Tünde Krumhaar freut. Die Herren 70 einen guten Vierten. Mit dem dritten Platz schloss die erste Herrenmannschaft ab, die aber Schwierigkeiten hat, genügend Spieler zusammen zu bekommen, und daher für die kommende Runde eventuell eine Vierermannschaft meldet. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurde in Abwesenheit Günther Winterhalter geehrt. Ulrika Berger, Lothar Strobel und Christa Franz für 30 Jahre. Lothar Schropp und Carolin Hensler wurden für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.
Ortsverwaltung Wolterdingen
Ortsvorsteher Reinhard Müller
Hauptstraße 1
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Wolterdingen

Sprechzeiten Ortsvorsteher:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Verwaltungsangestellte
Christa Fehrenbach

Öffnungszeiten Ortsverwaltung:

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Forstrevier
Hans-Peter Fesenmeyer

Sprechzeiten Revierleiter  :
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr