Lieber Besucher unserer Internetseite,

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten von Wolterdingen!

Als Ortsvorsteher freue ich mich, Sie auf unserer Webseite über unseren lebens- und liebenswerten Ortsteil Wolterdingen informieren zu dürfen.

In Wolterdingen leben heute 1704 Menschen. Es ist der größte Teilort von Donaueschingen.

Eingebettet zwischen Baar und Schwarzwald im Naturpark Südschwarzwald bietet unser Ort  entlang der Breg, dem Wolfsbach, in den umliegenden Tannenforsten und den Wiesentälern eine wunderschöne Natur pur. Unsere Bürgerinnen und Bürger, Erholungssuchende, wie sportlich Aktive finden hier ein umfangreiches Netz an Wander- und Radwegen. Auch ein kleines, aber feines familienfreundliches Freibad sowie eine ausgezeichnete Gastronomie und gute private Unterkünfte laden zu einem Abstecher ein.

Es ist uns ein Anliegen, unseren Ort kontinuierlich weiterzuentwickeln. Ein großes Neubaugebiet „An der Tannheimer Straße“ bietet bauwilligen, jungen Familien günstige und ideale Möglichkeiten zur Verwirklichung ihrer Wohnhausträume. Ein gut geführter und ausgestatteter Kindergarten sowie eine fortschrittliche Grundschule machen den Ort geradezu ideal für junge Familien. Darüber hinaus bieten wir ein vielfältiges Vereinsleben, in dem Dorfgemeinschaft und Geselligkeit aktiv gelebt werden. Unsere  Vereine bieten gerade der Jugend ein reichhaltiges Freizeitangebot. Die gut ausgestattete Mehrzweckhalle und das Vereinshaus stehen für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen auch unseren Vereinen zur Verfügung.

Allem in Allem bietet Wolterdingen einiges und ist der ideale Wohn- und Erholungsort für Jung und Alt.

Auf unseren Internetseiten wünsche ich Ihnen informative Einblicke und lade Sie herzlich ein, unseren Ortsteil persönlich zu besuchen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Viel Spaß auch beim Durchblättern der Internetseiten!

Ihr
Reinhard Müller, Ortsvorsteher









17.08.2017 | Südkurier / Anita Reichart
Die Sanierung der Tannheimer Straße läuft planmäßig und sollte Ende nächster Woche abgeschlossen sein. Ein Unsicherheitsfaktor ist allerdings das Wetter.
Die Sanierungsarbeiten an der Tannheimer Straße verlaufen bis jetzt planmäßig. Wenn das Wetter mitspielt, kann der Fertigstellungstermin Ende nächster Woche eingehalten werden. Die Vorarbeiten auf dem 500 Meter langen Straßenabschnitt sind erledigt. Derzeit werden die bituminöse Bindeschicht und die Deckschicht eingebaut. Der Belagseinbau sei jedoch witterungsabhängig, weshalb kurzfristig zeitliche Verzögerungen auftreten können, erklärt der Projektleiter vom Regierungspräsidium, Christian Höll. Für die kommende Woche sind Markierungsarbeiten, Bankett- und Pflasterarbeiten geplant.

Die Stadt Donaueschingen baut in diesem Zug auch die Einfahrt/Einmündung Tannheimer Straße in die Emil-Winterhalter-Straße um und wechselt defekte Randeinfassungen zwischen Straße und Gehweg aus. Die Anwohner können das Ende der Arbeiten kaum erwarten, denn sie können ihre Grundstücke nicht anfahren und müssen in den Seitenstraßen parken.

14.08.2017 | Südkurier / Anita Reichart
Das Erwin-Schenkenbach-Turnier gilt als Gradmesser für die sportliche Leistung. Die Wolterdinger Kicker haben den zweiten Platz und der neue Trainer wurde dabei genau unter die Lupe genommen.
Der Erwin-Schenkenbach-Wanderpokal ist ein beliebter Gradmesser für den sportlichen Leistungsstand. Der Fußballclub aus dem größten Donaueschinger Stadtteil hat dieses Sportwochenende quasi als Ersatz für teure Trainingslager vor 23 Jahren ins Leben gerufen. Im Finalspiel unterlag die heimische Mannschaft mit 5:0 Toren der DJK II Donaueschingen, die somit nun zum dritten Mal in Folge den Pokal mitnehmen können. "Diese Mannschaft war eine Nummer zu groß für uns", sagte der neue FCW-Trainer Luis Concalves am Ende. Zwei Wochen vor Rundenbeginn konnten die Zuschauer und Trainer so den Eindruck über den Leistungsstand ihrer Mannschaft gewinnen.

12.08.2017 | Schwarzwälder Bote / Anita Reichart
Der langjährige Dirigent der Wolterdinger Musikkapelle, Florian Reis, kündigte diese Woche sein Engagement überraschend mit sofortiger Wirkung auf. Aus Insiderkreisen ist zu hören, dass er im Gespräch mit dem Musikverein Aufen ist.

05.08.2017 | Schwarzwälder Bote / Anita Reichart
Über einen sehr angenehmen Termin freute sich Donaueschingens Bürgermeister Bernhard Kaiser (Zweiter von rechts). Im Wolterdinger Freibad wurde die neue Wasserrutsche ihrer Bestimmung übergeben. Dank der großzügigen Unterstützung der Sparkasse in Höhe von 7500 Euro konnten die Schwimmsportfreunde den lange gehegten Wunsch realisieren. Im Bild bei der Übergabe Werner Harder (von links), Vorsitzender des Fördervereins Schwimmsportfreunde, Ortsvorsteher Reinhard Müller, Verena Motteler vom Amt für Tourismus und Marketing, Bernhard Kaiser und Gerhard Vetter von der Sparkasse Schwarzwald-Baar. Neben der Rutsche wurden auch neue Bänke angeschafft. Der gute Sommer bescherte dem Bad schon 5326 Besucher.

28.07.2017 | Schwarzwälder Bote / Anita Reichart
Seit kurzer Zeit bereichert Jessika Schulz den Trainerstab beim FC Wolterdingen. Die 24-Jährige hat an der Sportschule Steinbach den C-Lizenz-Trainerschein erlangt. Seit dem achten Lebensjahr rennt sie schon dem runden Leder hinterher. Das Wolterdinger Eigengewächs ist aktive Spielerin bei den Damen, hat schon die Mädchen trainiert und aktuell trainiert sie die D-Jugendmannschaft mit unter anderem Jannik, Fabian, Yannik, Kornelius und Lukas (im Bild), was ihr auch viel Freude macht.

Ortsverwaltung Wolterdingen
Ortsvorsteher Reinhard Müller
Hauptstraße 1
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Wolterdingen

Sprechzeiten Ortsvorsteher:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Verwaltungsangestellte
Christa Fehrenbach

Öffnungszeiten Ortsverwaltung:

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Forstrevier
Hans-Peter Fesenmeyer

Sprechzeiten Revierleiter  :
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr