Lieber Besucher unserer Internetseite,

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten von Wolterdingen!

Als Ortsvorsteher freue ich mich, Sie auf unserer Webseite über unseren lebens- und liebenswerten Ortsteil Wolterdingen informieren zu dürfen.

In Wolterdingen leben heute 1704 Menschen. Es ist der größte Teilort von Donaueschingen.

Eingebettet zwischen Baar und Schwarzwald im Naturpark Südschwarzwald bietet unser Ort  entlang der Breg, dem Wolfsbach, in den umliegenden Tannenforsten und den Wiesentälern eine wunderschöne Natur pur. Unsere Bürgerinnen und Bürger, Erholungssuchende, wie sportlich Aktive finden hier ein umfangreiches Netz an Wander- und Radwegen. Auch ein kleines, aber feines familienfreundliches Freibad sowie eine ausgezeichnete Gastronomie und gute private Unterkünfte laden zu einem Abstecher ein.

Es ist uns ein Anliegen, unseren Ort kontinuierlich weiterzuentwickeln. Ein großes Neubaugebiet „An der Tannheimer Straße“ bietet bauwilligen, jungen Familien günstige und ideale Möglichkeiten zur Verwirklichung ihrer Wohnhausträume. Ein gut geführter und ausgestatteter Kindergarten sowie eine fortschrittliche Grundschule machen den Ort geradezu ideal für junge Familien. Darüber hinaus bieten wir ein vielfältiges Vereinsleben, in dem Dorfgemeinschaft und Geselligkeit aktiv gelebt werden. Unsere  Vereine bieten gerade der Jugend ein reichhaltiges Freizeitangebot. Die gut ausgestattete Mehrzweckhalle und das Vereinshaus stehen für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen auch unseren Vereinen zur Verfügung.

Allem in Allem bietet Wolterdingen einiges und ist der ideale Wohn- und Erholungsort für Jung und Alt.

Auf unseren Internetseiten wünsche ich Ihnen informative Einblicke und lade Sie herzlich ein, unseren Ortsteil persönlich zu besuchen. Ich freue mich auf Ihren Besuch.

Viel Spaß auch beim Durchblättern der Internetseiten!

Ihr
Reinhard Müller, Ortsvorsteher









24.04.2017 | Südkurier / Anita Reichart
Noch kein neuer Vorsitzender – aber viele neue Ideen für die Erneuerung: So lautet das Fazit bei den "Bregtal Glonki"
Nach 60 Jahren raus aus dem alten Trott, nach neuen Ideen suchen und auch die Jungen mitwirken lassen, damit die Glonki-Fasnet im größten Donaueschinger Stadtteil noch lange ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender ist, lautete das Fazit nach der außerplanmäßigen Versammlung des Wolterdinger Narrenvereins. Mit einem neuen Vorsitzenden können die "Bregtal-Glonki" nach der Sitzung, die nötig wurde, da der Vorsitzende Herbert Köhler kurz nach der Fasnet das Handtuch warf, noch nicht aufwarten, doch die Weichen für einen Neuanfang sind nun gestellt.

10.04.2017 | Reinhard Müller
Unter den 80 Helfern viele Kinder und Jugendliche
Um die Landschaft um Wolterdingen herum von Müll und Unrat zu befreien, trafen sich am Samstagmorgen rund 80 Helfer aller Generationen vor der Festhalle. Ortsvorsteher Reinhard Müller teilte die Helfer auf 8 Routen ein. Zu Fuß und mit Traktor sammelten die fleißigen Helfer allerlei Unrat ein. Nach 2 ½ Stunden war der Container vor der Festhalle bis zum Rand gefüllt. Es hatte sich auch in diesem Jahr gelohnt, die Landschaft um Wolterdingen herum wieder von dem zahlreichem Unrat zu befreien.

Anschließend saßen Alle bei Grillwurst und Getränken in der Festhalle zusammen und wunderten sich, was von den Mitmenschen so alles in die Landschaft verfrachtet wird, obwohl bei uns die Müllentsorgung gut organisiert ist.

Ortsvorsteher Müller bedankte sich bei den Helfern für die tolle Unterstützung. Insbesondere freute er sich über die Teilnahme der vielen Kinder und Jugendlichen. Zum Schluss wurde es noch recht lustig, als die Kindergruppe die Rätselfrage stellte, welchem Tier ein gefundenes Tierkopfskelett zuzuschreiben ist.

Siehe auch dazu Bilder unter "Bildergalerie".

10.04.2017 | Südkurier / Anita Reichart
Die Wolterdinger Bogenfreunde berichteten von Erfolgen: Sie stellen unter anderem den deutschen Jugend-Vize-Meister
Zielsicher starten die Wolterdinger Bogenfreunde in das neue Vereinsjahr. Sie können wieder stolz sein, denn der Deutsche Jugend-Vize-Meister heißt Conner Schmalhoff und stammt aus den Reihen des Vereins aus dem größten Donaueschinger Stadtteil. Auch beim Landesvergleichsschießen der Kyffhäuserkameradschaft, sorgten die Bogenfreunde für Aufsehen: Landesmeister in seiner Altersklasse darf sich nun Vorsitzender Johann Fischer nennen. Elma Scheu belegte den dritten Platz. Lukas Nusshart ist Jugend-Landesmeister und auch Elias Schmidt ist oft unter den drei Bestplatzierten zu finden.

07.04.2017 | Schwarzwälder Bote / Anita Reichart
Die Kooperation Schule – Fußballclub bringt Abwechslung in den Unterricht – und macht dazu noch Spaß. An die 60 Kinder der Wolterdinger Grundschule waren jüngst in zwei Gruppen in Aktion. An verschiedenen Stationen mussten sie diverse Übungen absolvieren, und zum Schluss fand ein kleines Turnier in der Mehrzweckhalle statt. Um Kinder im Schulalter für den Sport zu begeistern, sie zum Sporttreiben zu motivieren und an den Fußballsport heranzuführen, dienen die Kooperationen mit Sportvereinen. Auf Initiative von Lehrerin Sarah Tritschler kam die Zusammenarbeit mit dem Wolterdinger Fußballclub zustande. Die Organisation oblag der erfahrenen und pädagogisch ausgebildeten Spielerin und Trainerin Cassandra Börsig

04.04.2017 | Südkurier / Anita Reichart
Wolterdinger Motrosportverein blickt unbekümmert in die Zukunft, denn an Nachwuchs fehlt es nicht.
Sie können positiv in die Zukunft blicken. Es sind Männer mit Benzin im Blut. "Gib Vollgas", lautet ihr Schlachtruf. Doch wörtlich nehmen sie diesen nicht, wenn sie in geselliger Runde unterwegs sind. Der kleine, aber feine Männerclub des Wolterdinger Motorsportvereins pflegt seit 1985 nicht nur die Freude an heißen Öfen. Harmonie, Geselligkeit und Kameradschaft sind Begriffe, die das Vereinsleben prägen.

Ortsverwaltung Wolterdingen
Ortsvorsteher Reinhard Müller
Hauptstraße 1
78166 Donaueschingen
Stadtteil: Wolterdingen

Sprechzeiten Ortsvorsteher:

Montag 17.30 - 19.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung


Verwaltungsangestellte
Christa Fehrenbach

Öffnungszeiten Ortsverwaltung:

Montag 09.00 - 12.00 Uhr und 17.00 - 19.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 12.00 Uhr
Freitag 09.00 - 12.00 Uhr

Forstrevier
Hans-Peter Fesenmeyer

Sprechzeiten Revierleiter  :
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 19.00 - 20.00 Uhr